Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Klimainitiative

EMA for Future!  Neue Initiative zum Klimawandel in der Gemeinde

Wir müssen was tun! Wir wollen was tun!
Das Klima verändert sich. Wir merken es. Waren die Sommer früher nicht weniger heiß? Waren Frühling und Herbst nicht weniger wechselhaft? Wir wussten schon länger, dass die Temperatur auf der Erde in ungesunder Weise zunimmt. Oder zumindest diejenigen, die es wissen wollten, wussten es. Nun wissen es alle. Nicht zuletzt wegen Greta Thunberg, der schwedischen Schülerin, die allein die Schule bestreikte, um gegen den Klimawandel zu protestieren. Ihrem Beispiel sind Schülerinnen und Schüler in Berlin und in der ganzen Welt gefolgt und sind unter dem Motto „Fridays for Future“ auf die Straße gegangen.

Wir müssen was tun. Wir in der Gemeinde wollen damit anfangen. Und wir haben viel zu tun - viel zu fragen, viel zu besprechen, viel herauszubekommen und viel anzupacken. Wie viel Energie verbraucht unsere Kirche? Können wir durch mehr Pflanzen mehr CO2 reduzieren? Tragen wir ganz allein die Verantwortung?

Konfirmanden, Jugendliche und Erwachsene der Ernst-Moritz-Arndt-Gemeinde starten eine Initiative. Sie beschäftigen sich auf verschiedenen Ebenen mit Fragen des Klimawandels, der CO2-Reduktion und unserer Verantwortung für die Schöpfung, laden sich Gäste ein, von denen sie etwas lernen und mit denen sie etwas besprechen können, tun sich zusammen, um Sachen herauszukriegen, und überlegen sich Maßnahmen - für die Kirche, für das Gemeindehaus, für den Gemeindegarten, aber vielleicht ja sogar für alle Gemeindeglieder und ganz Zehlendorf.

Ort und Zeit, sowie besondere Hinweise zu dieser Veranstaltung finden Sie im aktuellen Gemeindebrief oder auf unserem Hinweisblatt.

Leitung: Hans Dieter Heimendahl

Herzliche Einladung zum Vortrag und Gespräch EMA FOR FUTURE mit einem Werk von Harald Welzer.

Letzte Änderung am: 15.10.2021