Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kunst und Kirche

Sie sind herzlich eingeladen, sich in unserer Gemeinde mit Kunst zu beschäftigen, sei es  mit den vielfältigen Kunstschätzen, die unsere Umgebung zu bieten hat, mit der Gruppe "Kunst und Kirche" oder sei es das eigene kreative Tun und die Präsentation in einer Kunstausstellung zusammen mit anderen Künstlerinnen und Künstlern.

Glaubensfragen mit Bildern – wie lassen sich Glaubensfragen auf andere Weise als durch Worte mit Kunstwerken vermitteln, darstellen und erleben? Diesen Fragen hat sich das Team "Kunst und Kirche" im Gruppengespräch gestellt, um anschließend ihre Entdeckungen mit Interessierten teilen zu können. Dazu wurden Beispiele in Berliner Kirchen gesucht, in denen es nicht vorrangig um kunstwissenschaftliche Aspekte gehen sollte, sondern vor allem auch darum wie wir diese Kunstwerke unter Glaubensaspekten heute bewerten.

Ein sechsköpfiges Team von "Kunst und Kirche", in dem Dr. Isbert Schultz-Heienbrok für theologische Fragen verantwortlich ist, trifft sich 14-tägig in der Bibliothek des Gemeindehauses.

Die Vorbereitung der Gruppe begann die Initiatorin im Oktober 2017 durch Anbahnung von Kontakten. Die erste Gruppenrunde fand am 12. Februar 2018 anschließend an das EMA-Bibelgespräch von Dr. Schultz-Heienbrok statt. Auch alle weiteren Teamsitzungen schließen sich an diese Gesprächsrunde an, versteht sich die "Kunst und Kirche"-Gruppe doch als Ausgründung aus dem Bibelkreis.

Im März 2018 besuchte das Team eine Ausstellung von Reproduktionen von Michelangelos Gemälden in der Sixtinischen Kapelle in Rom, präsentiert in der Parochialkirche, als herausragendes Beispiel für Kirchenkunst. Die Exkursionen für interessierte Gemeindemitglieder gingen in die St. Annenkirche in Dahlem, St. Marienkirche in Stadtmitte, in das Evangelische Gemeindezentrum Plötzensee und zugleich in die katholische Gedenkkirche Maria Regina Martyrum in Plötzensee. Weitere Gedächtniskirchen, wie die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und die Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche folgten. Im April und Mai 2019 folgten die Kirche am Hohenzollernplatz und die Kreuzkirche am Hohenzollerndamm. Weitere Exkursionsziele werden in den jeweiligen Gemeindebriefen angekündigt.

Ansprechpartnerinnen:
Heidrun Kunert, Tel.: 030–801 67 48
Ilse Urban, Tel.: 0173–610 48 81

Letzte Änderung am: 28.05.2019