Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Taufe - Aufnahme in die christliche Gemeinde

Die Taufe ist die Aufnahme eines Menschen in die weltweite christliche Gemeinde. Im Taufgottesdienst gießt dabei die Pfarrerin oder der Pfarrer einige Tropfen Wasser über den Kopf des Täuflings. Das Ritual geht zurück auf die Taufe Jesu durch Johannes den Täufer, die in der Bibel geschildert wird.

Die Taufe ist ein Sakrament, das alle Christen miteinander verbindet. Die Taufe wird von den evangelischen und katholischen Kirchen gegenseitig anerkannt. Sie ist im Leben eines Menschen einmalig und unwiderruflich. Wenn Sie sich oder Ihr Kind taufen lassen wollen, dann bringen Sie bitte die Geburtsurkunde zur Anmeldung in der Küsterei mit. Bei Kindertaufen ist es vorgeschrieben, dass Sie mindestens einen evangelischen Paten brauchen. Wir taufen im Sonntagsgottesdienst, feiern aber auch extra Taufgottesdienste. 

Anmeldung einer Taufe (PDF)

Konfirmation - Mündiges Gemeindemitglied werden

Die Konfirmation ist ein feierlicher Segnungsgottesdienst, in dem sich junge Menschen zu ihrem christlichen Glauben bekennen. Die Konfirmanden und Konfirmandinnen bekräftigen damit ihre Aufnahme in die christliche Gemeinde, die zuvor mit der Taufe im Säuglingsalter oder während der Konfirmandenzeit, geschehen ist. Im Alter von 14 Jahren sind die Jugendlichen religionsmündig und erhalten damit alle Rechte innerhalb der evangelischen Kirche.

Der Konfirmandenunterricht dauert ca. ein Jahr und beginnt und endet bei uns um Pfingsten mit der Konfirmation. Anschließend freuen wir uns, wenn die Jugendlichen an unserer Jugendarbeit teilnehmen. Zur Anmeldung kommen Sie bitte mit Ihrem Kind in die Küsterei und bringen das letzte Religionszeugnis und, falls vorhanden, auch die Taufurkunde mit.  

Anmeldung zur Konfirmation (PDF)

Hochzeit - Kirchliche Trauung

Die kirchliche Trauung wird mit einem Gottesdienst gefeiert, in dem zwei Menschen vor Gott und der Gemeinde ihren Willen bekunden, ihren weiteren Lebensweg gemeinsam zu gehen. Für ihre Ehe bitten sie um Gottes Segen. Voraussetzung für die kirchliche Trauung ist die Eheschließung auf dem Standesamt, nur damit sind die Partner nach staatlichem Recht verheiratet. In der evangelischen Kirche ist die Ehe, im Gegensatz zur katholischen Kirche, kein Sakrament.

Zur Anmeldung kommen Sie bitte in die Küsterei und besprechen frühzeitig den Trautermin mit dem zuständigen Pfarrer oder der zuständigen Pfarrerin.

Anmeldung zur kirchlichen Trauung (PDF)

Tod und Trauer - Bestattung

Eine kirchliche Trauerfeier und Bestattung sind Möglichkeiten, den Abschied zu gestalten und die Hinterbliebenen zu begleiten. Auch am Kranken- und Sterbebett begleiten wir Menschen. In der Regel meldet das Bestattungsinstitut die Trauerfeier in der Küsterei an und Bestatter oder Angehörige nehmen gleichzeitig Kontakt mit dem gewünschten Pfarrer oder der gewünschten Pfarrerin zwecks Terminabsprache auf.   

Anmeldung einer Bestattung (PDF)

Letzte Änderung am: 12.09.2019